Radieschensalat mit Kresse

 Leider sind fast alle fertigen Brotsalate, die man im Supermarkt oder Bioladen bekommt mit Zucker versetzt und die meisten haben Zucker sogar an zweiter oder dritter Stelle. Da ich jedoch sehr gerne mal einen Salat auf dem Brot esse, habe ich heute eine tolle Alternative für euch, die auch noch sehr viel besser, als das ganze abgepackte Zeug schmeckt! Guten Appetit…

DSC_0099

Was wird benötigt?

200g Radieschen

200g Bio-Salatgurke

100g Staudensellerie

1/2 säuerlicher Apfel

100g Gouda

100g leichte Salatmayonnaise

100g Jogurt

3 EL Apfelessig

Salz, Pfeffer

1 Bund Rucola

1 Kästchen Gartenkresse

So wird es gemacht:

  • Radieschen waschen, putzen und in Stifte schneiden. Die Gurke längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Den Staudensellerie waschen, putzen und fein würfeln. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Den Käse entrinden und fein würfeln.
  • Für das Dressing Mayonnaise, Joghurt und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die vorbereiteten Zutaten mit dem Dressing mischen. Den Salat mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.
  • Sehr lecker auf Roggenbrot, garniert mit Rucola und Kresse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s