Über diese Website

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt. Nach meinem Blog-Umzug zum Jahreswechsel 15/16 von Blogger zu WordPress, arbeite ich viel an der Gestaltung meines Blogs und bin über Fragen, Anregungen und Kritik sehr dankbar!

IMG_2636

Mein Leben (-sMotto) :

Nun ja, hier bin ich, 20 Jahre jung… quirlig, kindisch, fröhlich, sonnig, eigen, tanzend, singend, lachend und ganz und gar nicht „normal“. Doch was ist eigentlich normal?

Mein Leben war bis Anfang des Jahres 2016 sehr vorhersehbar, schön aber nicht besonders. Ich plante mein Leben bis in das kleinste Detail und wirkte (wenigstens für mich) sehr aufgeklärt, was meine Zukunft anging. Was dann passierte? Na ganz einfach, das Leben zeigte sich von seiner wunderschönsten Seite und zog mir einen Strich durch meine exakte Rechnung. Ich habe begriffen, dass es immer wieder Augenblicke im Leben gibt, in denen all der „Scheiß“ der Vergangenheit plötzlich Sinn ergibt und du dich für diesen Moment einfach angekommen fühlst. Natürlich geht das Leben weiter, aber du kannst dir, scheinen die Hindernisse noch so groß, immer sicher sein, dass alles am Ende (vielleicht auch schon früher) einen Sinn ergibt.

Seit ich diesen Schritt in meinem Kopf gemacht habe ist mein Leben wahrhaft perfekt unperfekt und ich freue mich darüber. Wäre es nicht langweilig, wenn alles immer glatt liefe?

Im Sommer 2016 werde ich die Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin abschließen und habe dann vor, einige Jahre im Kindergarten zu arbeiten.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten damit Freunde und Familie zu verwöhnen, sei es mit meinen kleinen Koch- und Backkünsten oder der reinen Aufmerksamkeit und Fürsorge, die ich ihnen entgegenbringe, wann immer es mir möglich ist. Urlaub ist für mich ein Abenteuer und so kommen Pauschalurlaube (meistens) für mich überhaupt nicht in Frage. Ich liebe die Ungewissheit einer neuen Reise. Im Haus hält mich nicht viel und so bin ich jeden Tag, bei Wind und Wetter, draußen in der Natur und verbringe dort auch gerne Zeit mit meinem Hund und vielen lieben Menschen… Wenn diese sich dann beim „Schietwedder“ raus trauen.

Wie ihr an diesem Ausdruck merkt, bin ich durch und durch eine Kieler Sprotte, bin momentan aber auch sehr glücklich im meerestrockenen Kassel.

„DANCE, like nobody’s watching.

LOVE, like you’ve never been hurt.

SING, like nobody’s listening.

LIVE, like it’s heaven on earth.“

– Mark Twain –

DSC_0330

Was macht meinen Blog besonders?

Ich habe lange überlegt, was mich von all den anderen vegetarischen Blogs unterscheiden könnte, eine Sache, die auch meinem Lebensstil entspricht und viele „Betroffene“ anspricht. Ich achte sehr auf eine gesunde Ernährung, was nicht heißt, dass ich nicht schlemmen kann – es gilt das gewisse Mittelmaß zu finden. Und so entschied ich mich frei von zugesetztem Zucker zu leben. Zudem verzichte ich auch größtenteils auf Laktose und vollkommen auf Weizen. Was sich am Anfang noch schwer angehört hat, ist nun Normalität geworden und mein Bewusstsein für Lebensmittel hat sich verbessert. Durch die zuckerfreie Ernährung ist es mir nicht möglich alle geliebten Süßspeisen der Konsumgesellschaft zu genießen, doch es gibt ziemlich einfache Tricks, um sich diese Genüsse nach Hause zu bringen und auch Schokolade muss inzwischen nicht mehr vom Speiseplan gestrichen werden – Raw Chocolate ist die tolle Alternative, die auch noch (nach meinem Geschmack) besser schmeckt!

Ja, ich weiß, das klingt jetzt alles übermäßig teuer – Kein Mehl mehr für 0,32€ sondern Dinkelmehl für 2€, keine Schokolade für 1€ sondern für 4€ und auch keinen Zucker für 0,89€ sonder Alternativen wie Reissirup für 4€ pro 300ml. Aber hat sich erst einmal alles eingespielt merkt man auf ein Mal, dass man gar nicht so viel Zucker braucht, dass Dinkelmehl viel satter macht und sparsamer Genuss von Schokolade, diese nur noch schmackhafter macht. Du kannst deine Geschmacksnerven trainieren wie deine Muskeln, nur bei ihnen gilt: weniger ist mehr.

Und zu all diesen Genüssen, die vorrangig auf meinem Blog herum schweben, gibt es auch noch Reiseberichte aus aller Welt – anders als manch andere Berichte!?

Warum das Ganze?

Ich freue mich einen Weg gefunden zu haben, andere Menschen dieser Welt zu erreichen und mit ihnen meine Begeisterung für das Leben und seine Genüsse zu teilen. Liest überhaupt jemand diesen Blog? Interessieren sich die Menschen da draußen überhaupt für das hier erschienene? Ich weiß es nicht, was ich aber weiß ist: Dass ich hier eine große Sammlung von Genüssen, Rezepten und Erfahrungen zusammentrage, aus der ich und auch andere Menschen sich ein Stück nehmen können, wenn es ihnen gefällt.

Meine Ideen und Inspirationen bekomme ich aus den Experimenten in der Küche, Freunden und anderen Bloggern und natürlich vom Leben.

Meine Wünsche an das Leben – Liste:

  • Auf einem Elefanten reiten Thailand
  • Road Trip durch Skandinavien
  • Ein eigenes Koch- und Backbuch schreiben
  • Bungie Jumping
  • Den „Einen“ für mein Leben finden
  • Fallschirmsprung aus einem Flugzeug
  • Auf einer schmalen, langen Hängebrücke über einer Schlucht stehen
  • Heiraten in einem Kleid, dass ich danach noch tragen kann
  • Tiergestützte Physiotherapiepraxis für Kinder und Jugendliche mit Behinderung eröffnen
  • Ein Haus bauen
  • Mutter von wundervollen Kindern werden
  • An einem Tanzturnier teilnehmen
  • Kite Surfen lernen
  • In Neuseeland im Winter draußen baden
  • Weihnachten am Strand von Kalifornien feiern

… und bestimmt noch vieles mehr …

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s